Auslandssemester mit Hund: Länderwahl, Wohnungssuche und Einreise.

Auslandssemester in Schweden
Kooperation mit Revolution Race


Werbung – Wer uns auf Instagram verfolgt hat schon von unserem neuesten Abenteuer gehört. Zusammen mit Malu geht es am 1. Oktober zu meinem Auslandssemester nach Växjö, Schweden. Ein Auslandssemester mit Hund!
Schon lange träume ich davon, aber irgendwie hat es nie geklappt bzw. waren die Erasmus Plätze immer schon vergeben. Im Dezember 2019 habe ich meine Bewerbung als Freemover eingereicht. Freemover sind Studenten, die alles allein organisieren, es ist furchtbar. Leider habe ich von meiner Uni keinerlei Hilfe erfahren, aber umso mehr Unterstützung von dem International Service der Linnéuniversität.
Im April kam dann sie Zusage. Ich habe einige Zeit bangen müssen, Corona bedingt. Seit April bin ich auf Wohnungssuche und im Juli habe ich sie dann endlich gefunden. Eine kleine Wohnung auf dem Campus, Hund erlaubt, Internet und Strom alles Inklusive, für einen Preis, den ich völlig okay finde. Einziges Manko? Alle Möbel müssen angeschafft werden. Durch Facebook-Gruppen habe ich schon erfahren, dass es einen Secondhand Möbel Shop gibt und die Leute auf dem Campus auch mal das ein oder andere verschenken, wenn man freundlich fragt.
Nun aber zum Auslandssemester MIT Hund.

Die Wahl des Landes für ein Auslandssemester mit Hund

Schon bevor ich Malu hatte war klar, dass ich nach Schweden möchte. Okay Norwegen oder Finnland wäre auch noch drin gewesen. Hauptsache Skandinavien. Als Malu dann in mein Leben getapst kam, wusste ich, dass Schweden mit Hund ohnehin sehr begehrt ist also passte es. Ich denke in jedem Land lässt es sich gut mit Hund leben. Was für mich aber niemals infrage gekommen wäre, wäre ein Übersee Flug mit Hund. Beim Auswandern oder einem Aufenthalt über einem Jahr finde ich es okay. Aber für 5 Monate möchte ich persönlich meinem Hund diesen Stress ersparen. Achtet bei der Wahl auf die Einreise Bestimmungen für den Hund. Fragt euch:
Wie steht das Land generell zu Hunden?
Könnt ihr eurem Hund im Ausland das Leben, welches er verdient ermöglichen?
Könnt ihr Uni und Hund auch im Ausland unter einen Hut zu bringen?
Schaffe euer Hund den vorüber gehenden Umzug? (Bzgl. Alter, Krankheit etc.)

Die Wohnungssuche


Was den Hund angeht war die Wohnungssuche kaum ein Problem, so wie ich es mitbekommen habe sind Hund in den Wohnungen meist sehr willkommen, wenn dem nicht so ist, wird es klar ausgeschrieben. [Dies bezieht sich allerdings nur auf Schweden.] Dennoch habe ich mir eine schriftliche Bestätigung via E-Mail kommen lassen, einfach um auf der sicheren Seite zu sein.

Niemals würde ich dieses Abenteuer ohne Malu wagen.

Die Anreise (mit Hund)


Ich werde mit dem Auto nach Schweden fahren. Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich A in Schweden mobil sein möchte und B um Hund, Hundefutter und Klamotten mitzubringen. So bin ich flexibel und kann auch, wenn mich das Heimweh plagt einfach mal nach Hause kommen. Ich habe mir vorgenommen vor jeder Fahrt nach Deutschland in die Uni Facebook-Gruppe zu fragen, ob ich wen mitnehmen kann, sei es nur nach Malmö, Kopenhagen oder Hamburg. So kann man sich Spritkosten teilen und hat sicher eine unterhaltsame fahrt. Hier in Deutschland bin ich ein großer Freund der App BlaBlaCar geworden. Ein weiterer Grund ist, dass ich Malu so ganz problemlos mitnehmen kann. Für sie soll es schließlich auch eine angenehme Fahrt sein.

Die Einreise ins Ausland


Wer sich für ein Auslandssemester mit Hund entscheidet muss nicht nur die Einsreise Bestimmungen für sich beachten sondern auch die für seine Fellnase. Informiert euch also unbedingt über die Einreise Bestimmungen für euch und vor allem auch für den Hund. Welche Unterlagen werden benötigt? Was für Impfungen müssen im Heimtierausweis stehen? Wie lange dürfen diese Höchsten her sein? Wie lange müssen diese mindestens her sein?

Ich habe mich viel informiert und habe gehört, dass das Einreisen mit Hund nach Schweden vor einigen Jahren noch um einiges schwieriger war. Nach dem neuesten Stand gilt für Schweden:

– gültiger EU-Heimtierausweis in dem vom Tierarzt alle notwendigen Maßnahmen notiert sind
– eine Mikrochip-Kennzeichnung
– eine gültige Tollwut Impfung welche mindestens 21Tage alt ist
– der Hund muss beim Zoll angemeldet werden (das kann online gemacht werden)

Noch in Deutschland

In Deutschland suche ich fleißig einen Nachmieter/-in für meine Wohnung, suche ein Thema für meine Bachelore arbeit und freue mich unglaublich auf diese intensive Zeit in Schweden. Ich bin dankbar und überglücklich Malu an meiner Seite zu haben. Was mich immer mal wieder stutzig macht, ist wenn die Frage kommt: „Und was machst du mit dem Hund?“ „Na der kommt mit!“ Niemals würde ich Malu zurücklassen. Ich ziehe ja nicht in ein Land fernab von jeglicher Zivilisation und muss mein Essen selber jagen. Malu gehört zu mir. Es stand nie zur Debatte sie nicht mitzunehmen.

Was kommt mit nach Schweden ?


Bei meinen Vorbereitungen habe ich überlegt, ob es noch Investitionen gibt, die ich tätigen sollte und die für Schweden hilfreich sind. Auf jeden Fall werde ich bis Dezember (über Weihnachten werde ich zu Hause sein) einen Futter vorrat für Malu mitnehmen. Hier füttere ich Malu seit ich sie haben mit Josera und für uns ist es das perfekte Futter. Leider ist es in Schweden schwer erhältlich und wenn dann kostet es fast das doppelte. 

Unter anderem habe ich mich noch für ein Wander bzw. Outdoor Outfit entschieden. Ich habe mich sehr in die Outdoor Kleidung von Revolution Race verliebt und durfte mir gleich ein ganzes Outfit aussuchen. Ich hoffe sehr, dass es in Schweden zum Einsatz kommt. In Schweden habe ich nämlich viel Outdoor Activitys mit Malu vor. Natürlich nur, wenn die Uni nicht zu kurz dabei kommt. Außerdem liebäugle ich immer noch damit mir eine neue Camera zu kaufen, da ich mittlerweile nur noch die meines Vaters nutze, weil meine Alte nach 12 Jahren kaputtgegangen ist. Aber es sind ja noch 4 Wochen bis zur Abreise.

Auslandssemester mit Hund
Malu auf schwedischer Karte. Auslandssemester mit Hund.

MEHR VON UNS

Unsere Reise könnt ihr übrigens tagesaktuell, mit jeder Menge Eindrücken auf unserem Instagram Account: TotalBeshepherd verfolgen. Dort gibt es auch Highlights von meiner Schwedenvorbereitung über den Umzug und das Leben in Schweden. Auf dem Blog selbst findet ihr unter dem Thema Studieren mit Hund alle Beiträge zu unserem Auslandssemester in Schweden auf einen Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.