Do-It-Yourself: Deo Creme für mehr Nachhaltigkeit im Bad

DIY Deo Creme

Mit der DIY Deo Creme in Richtung Zero Waste

Ein weiterer Schritt in Richtung eines plastikfreien Bades und auch in Richtung Zero Waste ist eine DIY Deo Creme zu machen. Im besten Fall nutzen wir Deo täglich, demnach fällt auch eine Menge Müll an, in der Regel kommt Deo in einer Alu- oder Plastikverpackung. Selbst die Glasflaschen von Roll Deos sind oben aus Plastik und der Deckel auch.
Außerdem weiß man bei der selbstgemachten Deo Creme genau was drinnen ist. Kein Aluminium, welches negative Langzeitwirkungen haben kann.

Die Zutaten für die DIY Deo Creme

Es ist wirklich leicht zuzubereiten und meist hat man die Zutaten für die DIY Deocreme auch schon zu Hause.
Ihr benötigt:
-Kokosöl
-Natron
-Maisstärke / Kartoffelstärke

Kokosöl wird ja ohnehin eine tolle Wirkung zugesprochen. Wichtig ist, dass es ein Bio kaltgepresstes und natives Öl ist. Es wirkt Haut pflegen und bakterienhemmend.
Ich mache es sogar ab und zu in Malu’s Futter. Bei Hunden soll es nämlich gegen Zecken helfen. Außerdem nutze ich Kokosöl zum Kochen oder zum Eincremen der Beine.

Das Natron soll beim Neutralisieren von Gerüchen (in diesem Fall Schweiß) helfen sowie das Wachstum von Bakterien hemmen.

Die Maisstärke oder eben auch Kartoffelstärke soll für die Trockenheit unter den Armen sorgen, indem es die Feuchtigkeit aufnimmt.

Das Rezept für die DIY Deo Creme

3TL Kokosöl
4TL Maisstärke
4TL Natron

1. Das Kokosöl muss verflüssigt werden. Ich fülle es dafür schon direkt in die Form, in der am Ende auch die Deocreme rauskommt und habe es mit der Resthitze des Bachofens erwärmt.

2. Nun mischt ihr 4TL Maisstärke und 4TL Natron zusammen.

3. Nach und nach wird das Kokosöl dazugerührt. Fleißig rühren hilft, damit von der Stärke keine Klümpchen übrig bleiben.

4. Wer mag, kann jetzt noch naturbelassenes ätherischen Öl dazu geben ca. 5–10 Tropfen.

5. Nun wird die Deocreme in das Aufbewahrungsgefäß gefüllt.

6. Einfach noch ein wenig stehen lasse, das Kokosöl wird sich je nach Raumtemperatur wieder verhärten. So entsteht die cremige Konsistenz.

Die Anwendung

In der Regel reicht ein Erbsengroßes Menge pro Achsel. Ich gehe meist mit dem Zeigefinger in die Creme. Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass die Menge genügt.

Ich bin gespannt ob ihr ebenso begeistert sein werden, wie ich es bin. Teilt es doch gern in Eurer Instagram Story und verlinkt uns !

Interessiert dich das Thema Nachhaltigkeit und DIY ? Dann schau dir den letzten Post zum DIY Spülmaschinenpulver an.

MEHR VON UNS

Unsere Reise könnt ihr übrigens tagesaktuell, mit jede Menge Eindrücken auf unserem Instagram Account: TotalBeshepherd verfolgen. Dort gibt es auch Highlight von der Schwedenvorbereitung über den Umzug und das Leben in Schweden. Auf dem Blog selbst findet ihr unter dem Thema Studieren mit Hund alle Beiträge zu unserem Auslandssemester in Schweden auf einen Blick.

Ein Gedanke zu „Do-It-Yourself: Deo Creme für mehr Nachhaltigkeit im Bad

  1. Eine tolle Idee um Müll und Plastik im Bad zu reduzieren und vor allem Abstand von Aluminiumhaltigen Deos zu nehmen. Ich werde es geich mal ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.